Energiekugeln aus Datteln und Aprikosen

Geschrieben am 11 Dezember 2014 | 3 Kommentare

Elf Weihnachtskugeln für einen ganz besonderen Adventskalender.

Meine Freunde des italienischen Blogs “La cucina di Calycanthus” haben dieses Jahr wieder ein tolles Buch herausgebracht: “Dolci calendari dell’Avvento“, mit 24 Ideen für einen kulinarischen Adventskalender. Und zusammen mit anderen 23 Freunden möchten wir bis Heiligabend das Buch feiern.

Weiter »

Weihnachtsmarkt in Straßburg

Geschrieben am 8 Dezember 2014 | 11 Kommentare

Huhuuu, kennt Ihr mich noch? Ja, ich weiss, ich habe Euch wieder ein wenig vernachlässigt, aber es sind viele Dinge passiert. Und das Schönste ist, dass ich Tante eines wunderhübschen Mädchen geworden bin und ich etwas Zeit bei ihr verbracht habe. Und kaum dreht man sich um, ist schon fast Weihnachten. Auf diesem Blog ist es mittlerweile Tradition, jedes Jahr von einem anderen Weihnachtsmarkt zu berichten. Dieses Jahr war ich zum Auftakt in Straßburg, ist ja nicht so weit von hier, aber irgendwie hatte ich es vorher nie geschafft, in der Adventszeit hinzufahren. Weiter »

Gestern im Garten

Geschrieben am 28 Oktober 2014 | 17 Kommentare

Gestern war das Licht unglaublich schön und der wilde Wein an der Nachbarsmauer schien auf einmal den ganzen Garten in Rot-Orange anstrahlen zu wollen. Zum Glück war ich zu Hause und konnte diesen Augenblick einfangen. Weiter »

Ofen-Kürbis mit Tahini-Sauce

Geschrieben am 14 Oktober 2014 | 11 Kommentare

So, auch die Kürbissaison wäre hiermit auf dem Blog eröffnet. Und wie konnte es anders sein? Mit einem Rezept aus dem Jerusalem-Kochbuch von Ottolenghi (ja, schon wieder – a propos, am 16.10 erscheint sein neues Buch, hatte ich das schon erwähnt?).

Dieses Kürbisrezept habe ich allerdings etwas verändert, denn die Tahini-Sauce war mir doch etwas zu kräftig und so habe ich den Geschmack mit etwas Joghurt abgemildert. Und statt Pinienkernen gab es bei mir Pistazien, die nicht nur geschmacklich passen, sonder auch farblich ein Hingucker sind. Das Rezept habe ich mittlerweile schon mehrmals zubereitet und ich habe die Zwiebelmenge erhöht, weil sie mir ganz besonders gut dazu schmecken und 2 fand ich ein bisschen wenig. Zur Kürbissorte: bei mir gab es Hokkaido samt Schale, Ottolenghi nimmt Butternutkürbis. Soweit ich weiss, muss Butternutkürbis geschält werden, davon ist aber im Rezept keine Rede, komisch. Za’tar ist eine Gewürzmischung aus getrocknetem Thymian, Sesam und Salz; ich habe sie in einem syrischen Lebensmittelgeschäft gefunden. So, und jetzt los, Zutaten kaufen und nachkochen :-) Weiter »

Ramensuppe mit Garnelen

Geschrieben am 10 Oktober 2014 | 2 Kommentare

Mit dem Herbstbeginn kommt bei mir gleichzeitig die Lust auf warme Suppen und Eintöpfe zurück. Gestern war so ein Tag, an dem man völlig falsch angezogen aus dem Haus geht, weil der Wetterbericht stolze 26 Grad gemeldet hat, im Endeffekt aber prötzlich unter strömendem Regen steht und merkt, der Schirm ist in der falschen Tasche. Es waren gerade mal 10 Grad weniger und ich bin völlig durchgefroren nach Hause gekommen und hatte nur noch Lust auf eine riesen Schüssel warme Suppe. So eine Suppe mit allem drin, aber trotzdem recht leicht. So habe ich mich von einem Buch inspirieren lassen, das ich sehr mag: wagamama . wagamama ist eine asiatische Restaurantkette, die es auf der ganzen Welt gibt. In Europa gibt es Restaurants vor allem in London, aber auch in Amsterdam, Irland, Zürich und Belgien. Leider nicht in Deutschland. Aber ähnlich ist die Kette  “moschmosch“, wo es auch wunderbare Suppen gibt. Ich gehe immer sehr gerne hin. Weiter »

ältere Posts »
  • Es war einmal

  • Archiv

  • Hier bin ich auch


    www.flickr.com
    This is a Flickr badge showing public photos from cuoche dell'altromondo. Make your own badge here.
  • Wohin am Wochenende?

    • Gartenterminkalender: hier

  • Deutsche Foodblogs

    Köstlich & Konsorten