Rucolasalat mit Mango und Feta – der Burner!

Geschrieben am 3 Mai 2014 | 12 Kommentare

Diesen Salat brachte eine Freundin vor einigen Wochen zu einer Party. Er stand nur ein paar Minuten auf dem Tisch, so lecker, dass er sofort weggeputzt wurde. Seitdem habe ich ihn mehrmals schon nachgemacht und selber gestern zu einer Geburtstagsfeier gebracht. Und die gestrige Version ist besonders gut gelungen, da ich im Asialaden meine gelieben „Honig Mango“ gefunden habe. Es gibt sie nur in dieser Jahreszeit und Duft und Geschmack sind unbeschreiblich. Kaum ein Vergleich zu den anderen Sorten, die man sonst so hier findet. Ich kaufe immer ganze Kisten und das Haus duftet innerhalb kürzester Zeit ganz intensiv nach Mango. Schaut doch in dieser Zeit mal in Asialäden nach, Ihr werdet begeistert sein.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Bund Rucola
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 3 kleine reife Mangos
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 200 g Fetakäse
  • 1 Limette, Saft
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Den Rucola waschen, trocknen, putzen. Frischen Koriander waschen , trockenschütteln und ohne grobe Stielenden hacken. Die drei Mangos schälen. Das Fruchtfleisch von 2 Mangos in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Fetakäse in Würfel schneiden. Alle Zutaten in eine Salatschüssel geben.

Das Fruchtfleisch der dritten Mango mit Olivenöl, Limettensaft, Salz und Pfeffer cremig pürieren. Das Dressing über den Salat geben und alles gut vermischen. Sofort servieren.

Kommentare

12 Responses to “Rucolasalat mit Mango und Feta – der Burner!”
  1. Wie ich kürzlich bei Felix:

    http://maxximus7.blogspot.ch/2014/04/underneath-mango-tree.html

    gelernt habe, ist jetzt ja auch die Saison für Mangos – diesen Salat werde ich ausprobieren, denn ich bin ein grosser Fan dieser aromatischen Früchte.

    • Alex sagt:

      Genau, und diese Mangos sind zur Zeit das Beste, was man kriegen kann! Es ist unglaublich, wie sie duften. Sie sind saftig, gar nicht faserig, süss. Einfach perfekt!

  2. Micha sagt:

    An Mangos kann ich mich auch dusselig essen. Was waren sie in Guatemala köstlich. Am liebsten würde ich nach dem Tablett greifen – so einladend sieht dein Foto mal wieder aus!

  3. cinzia sagt:

    bene visto che mi sono appena trasferita in Uganda dove ci sono mango ovunque, posso provarla!
    che dimensioni avevano i mango?

    • Alex sagt:

      Ciao Cinzia, sicuramente allora verrà ancora più buona con quelli che trovi lì. Erano piccoli, max. 12 cm di lunghezza. Quindi vai un po‘ a occhio con le quantità della polpa, deve esserci un buon equilibrio tra rucola e mango.

  4. Mhmm, ja, diese Kombination kann ich mir sehr gut vorstellen. Mango geht sowieso immer und in jeder Variantion. :)
    Liebe Grüße, Ramona

  5. ymmyyyyyyyyyyyyy, da fare, mango e feta li ho, mi manca il cordiandolo e la rucola, ma ce la posso fare.
    Dalla foto i mango sembrano il tipo che ho mangiato in India, divini!

  6. sara sagt:

    la sto mangiando e mi sta piacendo!
    interessante l’apporto del coriandolo.
    grazie!

  7. cata sagt:

    Ciao Alex!
    Ah! che piacere visitare il tuo blog e trovare una ricetta con il Mango!
    Adesso che abito in Sudamerica li vedo sempre nel supermercato e sono buonissimi, ma questa ricetta così „salata“ mai pensata!
    Un beso
    Cata

  8. Elvira sagt:

    Te lo scrivo anche qui, questa insalata è pazzescamente buona (anche con il mango che trovo qui, molto grande, ma era maturo al punto giusto, e anche se – lo sai – non ce la faccio ad usare il coriandolo, ho usato il prezzemolino fresco del balcone :) e presto la rifarò seguendo il tuo consiglio di preparare esattamente come dici la finta maionese di olio e mango frullato.

    Baci e grazie!

    Elvira

  9. MaVi sagt:

    http://www.cucinaecozoica.com/cucina-ecozoica/insalata-di-rucola-e-mango.php
    E’ buonissima anche senza formaggio! La maionese la faccio di pesca ma anche di mango penso sia ottima, solo che preferisco un frutto più locale. Il mango me lo concedo eccezionalmente.
    Complimenti per la foto.

Lascia una risposta

  • Es war einmal

  • Archiv

  • Meine Fotos bei

  • Wohin am Wochenende?

    • Gartenterminkalender: hier

  • Deutsche Foodblogs

    Köstlich & Konsorten