Grüner Couscous-Salat

Geschrieben am 25 April 2012 | 26 Kommentare

Grün ist momentan die Farbe, die bei mir im Kühlschrank überwiegt. Zur Zeit bietet der Markt ja wunderbares Frühlingsgemüse. Ich wollte etwas komplett Grünes zubereiten, und so ist dieser Couscous-Salat entstanden. Einfach Couscous (70 gr pro Person) nach Packungsanleitung zubereiten und erkalten lassen. Dann mit der Gabel lockern. Und dann alles an Grünzeug hinzugeben, das Ihr zu Hause habt. Bei mir gab es in dieser Version kleingeschnittene grüne Bohnen (gegart natürlich), gekochte Zuckerschoten (passen wunderbar), jungen Blattspinat, Rucolasprossen und viele frische Kräuter (Minze, Basilikum und Zitronenthymian). Das ganze habe ich mit bestem Olivenöl, Limettensaft, Salz und Pfeffer angemacht und es hat richtig gut geschmeckt. Richtig gut passen auch grüner Spargel, frische Erbsen, Frühlingszwiebeln, Kresse, usw. Einen Farbtupferl konnte ich mir dennoch nicht verkneifen.

Kommentare

26 Responses to “Grüner Couscous-Salat”
  1. Irene sagt:

    Questa ricetta è pura primavera, speriamo che il tempo qui ci regali quei 5-8 gradi in più, altrimenti si rischia di tirare avanti con zuppe, brasati e polenta neanche fossimo a fine ottobre! :-)

  2. Dani sagt:

    Das klingt absolut traumhaft – so oft sind die einfachsten Dinge die besten! :)

  3. Micha sagt:

    Oh, ein schöner Salat! Den merke ich mir vor, wenn wir nicht mehr wissen, wohin mit unseren Bohnen – was leider noch was dauert!

  4. DAS sieht so richtig schön nach Frühling aus. Ach, bitte, lass ihn schnell kommen.

  5. aylin sagt:

    hallo alex,
    schöne website!!
    eine frage habe ich. nachdem ich schon von sassi über bertolli über de cecco alles probiert hab: welches ist denn das „beste olivenöl“?
    vg
    aylin

    • Alex sagt:

      Hallo Aylin, es gibt unheimlich viele gute Olivenöle, es ist schwer, dir „das Beste“ zu nennen. Die genannten sind große Marken, die natürlich mit hochwertigen Ölen direkt vom Bauern nicht zu vergleichen sind. Ich rate dir einfach mal in einem Spezialitätenladen oder auf Märkten direkt das Öl auszuprobieren und das zu nehmen, was dir am besten schmeckt. Es gibt da unheimlich viele Unterschiede und es ist oft Geschmacksache. Ich nehme immer ein sehr qualitativ hochwertiges für Salate (und bezahle entsprechend mehr dafür) und eines aus dem Supermarkt zum Braten. Das für mich allerbeste ist natürlich das von unserem Bauern in Italien :-)

      • Alex sagt:

        Schau doch mal hier auf diesem Blog, da wirst du sicherlich fündig: http://olivenoelblog.com/

      • aylin sagt:

        ciao alex,
        danke dir. die eigentliche frage war was du denn nutzt, denn in dem rezept schreibst du ja „ich nehme bestes olivenöl“. auswahl gibt es ja soviel und leider keinen italienischen markt hier :o)
        aber ich werd mich mal in der von dir vorgeschlagenen seite umsehen. und ansonsten weiter probieren… :o)
        qualitativ hochwertige suche ich auch, aber für mich ist es schwer zu sehen, ob teuer gleich gut und günstig gleich schlecht ist.
        sonnige grüße
        aylin

        • Alex sagt:

          Mit „bestem Olivenöl“ meine ich auf jeden Fall immer extravergine. Schau auch mal auf Gartenmärkten, da gibt es meist auch immer Stände mit Olivenöl und man kann sich da durchprobieren. Sonnige Grüße zurück :-)

          • aylin sagt:

            a so :o)
            dann weiss ich bescheid. lieben dank nochmal für die erklärung.
            ich werd meine augen mal offen halten und vieeel probieren.
            schönes wochenende!
            aylin

  6. miciapallina sagt:

    Alex, ti dirò, forse mi manchi più tu della primavera!
    Proverò a fare questo couscous verde al più presto, magari mi avvicina.
    Guardavo le foto del nostro viaggio, l’ultimo prima del delirio, e avrei voluto fare un salto ed arrivare li… vabbene… mi limiterò a cucinare.
    Ma se non metto la violetta mi perdoni?

    nasinasi

  7. Fico&Uva sagt:

    A poter descrivere il mio pranzo ideale sarebbe proprio questo!

  8. Che meraviglia…ma lo sai che i cuochini di TLK stanno cucinando con erbe aromatiche di tutti i tipi? e tu, con questa bella ricetta…mi hai dato un gran spunto…merci!!!!

  9. jultchik sagt:

    Hallo Alex,
    ganz zufällig bin auf deiner Seite gekommen: ich finde deinen Blog sehr schön:)
    den Couscous-Salat werde ich ausprobieren-er sieht sehr lecker und leicht aus:)

  10. Gio sagt:

    la prima cosa che mi ha attratto è stata la bellissima foto, ma complimenti anche per la ricetta! :)
    buon we

  11. Nadia sagt:

    Adoro il cous cous, è un ingrediente così versatile che sta bene con tutto. E dato il periodo di primizie sarebbe un peccato non aprofittare del tuo suggerimento e non preparare un piatto come questo: fresco, facile ed invitante, permette di fare una scorpacciata di vitamine! Buona domenica e a presto!

    Nadia – Alte Forchette –

  12. cristina b. sagt:

    ma che meraviglia questo cous cous, farà la felicità di mia figlia vegetariana!! il tocco di colore del fiorellino è assolutamente chic :)))
    ieri ho comprato una piantina di timo limone: questa è la prima ricetta nel quale lo userò.

    ps: ich habe jetzt zum ersten Mal einen Post auf Deutsch geschrieben… ich würde mich riesig auf deinen Besuch freuen :)

  13. Ely sagt:

    Che bella ricetta fresca e leggera, hai ragione il verde la fa da padrone in questo periodo! Ciao Ely

  14. Jeanny sagt:

    So appetitlich und wunderhuebsch. <3
    Mein Magen knurrt von hier bis nach bella italia ;)

    Liebste Grüße!
    Jeanny

  15. buongiorno alex, era un po‘ che non venivo a trovarti. Ho ritrovato la magia e la freschezza che da sempre contraddistinguono le tue foto e i tuoi post! Sto frequentando un corso di comunicazione enogastronomica e ieri abbiamo parlato con le mie colleghe anche del tuo blog e delle tue fotografie! Ovviamente i commenti sono stati tutti d’elogio!
    A presto rileggerci!

  16. Giorgia sagt:

    Ma che carina questo blog!
    Il cous cous sembra buonissimo, e da vedere è bellissimo :)!

    Enter the Kusmi Tea Paris giveaway and win 5 x 15g of their new taste Euphoria here:
    http://www.gvn-styleblog.blogspot.com.br/2012/04/lifestyle-giveaway-with-euphoria-by.html

    Cheers!
    ***Giorgia***

  17. Acilia sagt:

    L’ho preparato due giorni fa per un pranzo in terrazza con un’amica: ci è piaciuto moltissimo.
    È entrato a far parte ufficialmente del mio ricettario personale, sarà la mia declinazione primaverile del cous cous :-)
    Grazie cara Alex. Ti lascio un abbraccio stretto.

Lascia una risposta

  • Es war einmal

  • Archiv

  • Meine Fotos bei

  • Wohin am Wochenende?

    • Gartenterminkalender: hier

  • Deutsche Foodblogs

    Köstlich & Konsorten