Ein ganz simpler leckerer Nusskuchen

Geschrieben am 18 Januar 2014 | 18 Kommentare

Es könnte vielleicht so aussehen, als habe ich vergessen, dass das eigentlich hier ein Kochblog sein sollte. Aber Rezepte gab es in letzter Zeit hier kaum. Zu sehr war ich mit Haus, Huhn und Hof beschäftigt :-)) Aber das Kochen ist und bleibt ein wichtiger Teil von mir und ich muss auch zugeben, dass die Küche im neuen Haus mein Lieblingsplatz ist. Sie ist genauso geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe, aus dem Fenster sehe ich Ilse im Garten die Körner picken, die Küche ist warm und gemütlich und umarmt mich regelrecht. Aber ich koche zur Zeit recht simple Rezepte, vielleicht zu simpel, um sie im Blog zu posten. Außerdem achte ich nach dem vielen Essen auf der Baustelle und an Weihnachten jetzt wieder ein wenig auf eine gesündere Ernährung. Aber Rezepte, die ich mit euch teilen möchte, hab ich noch viele, sie warten nur darauf, dass ich die nötige Zeit und Inspiration zum Posten dafür finde.
Ich fange mit diesem ganz einfachen Nusskuchen an, der auf der Baustelle der Renner war, gerade weil er so einfach und simpel ist. Ihr könnt auch 2 TL Zimt hinzufügen, wenn Ihr wollt. Um mich herum hassen alle Zimt, also kam der weg. Schnell, einfach, lecker zum Kaffee und zum Frühstück.
Habt ein wunderschönes Wochenende Ihr Lieben!

Zutaten für eine Kastenform von 25×11 cm

  • 4 mittlegroße Eier
  • 125 g Zucker
  • Mark einer Vanillestange
  • 75 g Weizenmehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g geraspelte Zartbitterschokolade
  • Puderzucker

Die Eier mit einem Mixer auf höchster Stufe schlagen. Nach und nach den Zucker mit dem Mark der Vanillestange hinzugeben und weiter 2 Minuten schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver auf niedrigster Stufe unterrühren. Mehl und Haselnüsse mit einem Holzlöffel kurz unterrühren. Den Teig in eine gebutterte Kastenform geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (160 °C Umluft) ca. 50 Minuten backen. Mit einem Holzspieß die Garprobe machen und mindestens 20 Minuten erkalten lassen, bevor man ihn aus der Form stürzt. Mit Puderzucker bestreuen.

Quelle: Leicht verändert nach diesem Rezept.

Kommentare

18 Responses to “Ein ganz simpler leckerer Nusskuchen”
  1. Valeria sagt:

    è bello leggere di vita, nei blog. e il tuo ne è pieno, anche nei suoi silenzi. questa torta è divina, e la proverò presto, già lo so…:)

  2. Herr Grün sagt:

    Hallo Alex!

    Der sieht toll aus. Als könnte man ihn vorm Bildschirm aus riechen und schmecken…

    Viele Grüße von Herrn Grün

  3. Cinzia sagt:

    Adoro queste ricette semplici e veloci!!! Un abbraccio e buon fine settimana :-) Sono certa che hai proprio una splendida cucina oltre ad aver realizzato la tua casa dei sogni. Un bacio

  4. cuocaingiardino sagt:

    che voglia di far merenda…
    sto ristrutturando casa e cucina anch’io.
    Ci posti qualche scorcio della tua cucina?

  5. Sarà anche semplicissima, ma pare anche deliziosa :) Un bacio

  6. carmine sagt:

    semplice ma di gran gusto :-)

  7. Sehr einfach und bodenständig. Der kann ja nur super schmecken.

    LG

  8. …dear…la verità é che quello che fai fai…piace sempre! Che siano ricette o foto…mi va sempre benone!!

  9. Andrea sagt:

    …und ich hab`s nochmal modifiziert für (überwiegend) basische Ernährungsweise: mit VK-Dinkel (dazu ein Schuss Milch), Mandeln und 70%-Schokolade. WIRKLICH LECKER! Ich LIEBE einfache Rezepte – danke dafür!

  10. Mat sagt:

    Hi Alex, Du meinst sicher Schoki und Nüsse unterrühren und nicht Mehl und Nüsse… ;)
    Klingt aber sehr lecker, probier ich mal aus.

  11. Giorgia sagt:

    Continuo a credere che le ricette più semplici siano una garanzia non solo di bontà, ma anche di abilità. Con tanti pasticci si possono nascondere i difetti. Con pochi ingredienti no, e quindi se questa torta è stata spazzolata è merito della bravura della cuoca!

  12. ciao Alex, quando clicco sul link al tuo blog so che troverò certamente qualcosa che prima di tutto mi emozionerà, che si tratti di cucina, di fiori o di te amo davvero leggerti. Quando poi metti delle ricette ho la certezza che le farò e che saranno perfette. Questa cade come sempre a fagiolo, ho la dispensa piena di farina di nocciole…
    un abbraccio

  13. HerrGrün sagt:

    Liebe Alex!

    Frau Grün hat heute deinen Nusskuchen gebacken. Wir sind begeistert. Einfach und genial. Sehr aromtaisch und eine schöne Struktur. Ein Kuchen, den man zum Nachmittagskaffee aber auch zum Frühstück (wie wir es gerne tun) essen kann. Vielen Dank für das Rezept.

    Und viele Grüße von Herr Grün

  14. Stefanie sagt:

    Der Titel sagt alles, was man über den Kuchen wissen muss: simpel und lecker! Für ein spontanes Kaffeetrinken mit meiner Familie war er genau das richtige! Es hat allen sehr gut geschmeckt und mein Schwager hat dafür gesorgt, dass es auch keine Reste gab :-D

  15. Cristina sagt:

    Ciao Alex, leggo il tuo blog da un po‘ di tempo ma non ho mai lasciato commenti… Questa torta mi ha fatto vincere la timidezza. Non mi risulta difficile immaginare che l’abbiamo spazzolata via, ha davvero una bella faccia!
    Ed è proprio vero che spesso la felicità si nasconde nelle cose semplici!
    A presto
    Cri

  16. Elisa sagt:

    Ciao Alex
    ho appena sfornato questa torta: buonissima! E che profumo in casa! Grazie per condividere con noi non solo ottime ricette, ma parte della tua vita accompagnate da foto bellissime.

    Un saluto, Elisa

  17. Magda sagt:

    Ciao Alex,
    ho scoperto solo oggi sia il tuo sito sia la tua ricetta. Ho appena sfornato la torta e il suo profumo ha letteralmente invaso la cucina. E‘ buonissima, wirklich lecker!!!!

Lascia una risposta

  • Es war einmal

  • Archiv

  • Meine Fotos bei

  • Wohin am Wochenende?

    • Gartenterminkalender: hier

  • Deutsche Foodblogs

    Köstlich & Konsorten