Dimsums for beginners

Geschrieben am 26 Februar 2009 | 51 Kommentare

Dimsum

Solche gedämpften Teigtaschen wollte ich schon immer ausprobieren, habe allerdings in einem Anflug von Experimentierfreudigkeit nicht die Zeit gehabt, mich eingehend über die Originalrezepte zu informieren und die entsprechenden Zutaten zu kaufen. So habe ich mit dem, was zu Hause war, improvisiert. Das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen! Und geschmeckt hat es auch. Als nächstes will ich eine Version mit Fisch oder Krabben und eine vegetarische Version ausprobieren.

Zutaten für 4 Personen

Für den Teig

  • 150 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • warmes Wasser (ca. 100 g)
  • eine Prise Salz

Für die Füllung

  • 400 g Hackfleisch
  • 3 cm frische Ingwerwurzel
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Eiweiß
  • Salz und Pfeffer

Für die Sauce

  • Sojasauce
  • chinesischer dunkler Essig oder Balsamicoessig
  • etwas Chiliflocken

Mehl, Speisestärke und Salz vermengen, nach und nach das Wasser hinzugeben und kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Ingwer schälen und reiben, die Frühlingszwiebeln putzen und fein schneiden. Zum Hackfleisch geben, das Eiweiß untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Teig fein ausrollen (ich habe eine Nudelmaschine verwendet) und runde Teigscheiben ausstechen (ca- 5-6 cm Durchmesser). Etwas Fleisch in die Mitte geben und die Teigtaschen wie im Foto schließen. Einen Dampfeinsatz (z.B. aus Bambus) ölen und die Teigtaschen darin verteilen. Für ca. 7-8 Minuten mit geschlossenem Deckel dampfgaren.
Die Zutaten für die Sauce vermengen und zu den Dimsums reichen.

Dimsum

Kommentare

51 Responses to “Dimsums for beginners”
  1. Karin sagt:

    Toh … questo w-e io e il mio futuro marito ci siamo cimentati in un menu cinese, e l’unica cosa che non sapevamo come fare erano i ravioli al vapore, ed ecco che oggi son capitata sul tuo blog!

    Innanzi tutto complimenti x il blog, e in secondo luogo, GRAZIE!!! Prossimamente proveremo!

Lascia una risposta

  • Es war einmal

  • Archiv

  • Meine Fotos bei

  • Deutsche Foodblogs

    Köstlich & Konsorten