Hinter der Tür ein Paradies

Geschrieben am 27 Juli 2010 | 67 Kommentare

Am Sonntag beschliessen wir, wieder einen Ausflug ins Elsass zu machen. Bei einem der letzten Gartenmärkte hatte ich eine Brochüre, mit den schönsten Gärten und Parks im Elsass gefunden und so habe ich mir einfach ein paar in der Nähe ausgesucht, ohne allerdings zu wissen, was uns erwarten würde. Trotz Navi verfahren wir uns ein paar Mal und je näher wir dem Ziel kommen, desto ländlicher und einsamer wird es. Wir kommen in einem wintzigen Ort an. Ich werfe meiner Freundin einen fast entschuldigenden Blick zu, sie wird sicherlich denken „wo hat sie mich diesmal hingeführt“. Wir erreichen die Eingangstür und suchen die Klingel. Die Tür geht auf und wir stehen mitten im Paradies, einem blauen Paradies. Die Frau am Eingang fragt uns, ob wir reserviert hätten. Wofür? Sonntagsbrunch! Nein, aber wir dürfen trotzdem brunchen und setzen uns unter eine wunderbare Pergola. Die Teestube ist voller glücklicher Menschen, die sich am Buffet bedienen. Sehr lecker. Und der Kougelhoupf zum Schluss darf auch nicht fehlen. Mit vollem Bauch erkunden wir dann den Garten und ich komme aus dem Staunen nicht mehr raus. Die Welt kann doch so schön sein. Es muss nicht immer die große weite Welt sein.

Kommentare

67 Responses to “Hinter der Tür ein Paradies”
  1. Cristina sagt:

    che foto pazzescamente splendide!

    complimenti, il blog è magnifico!

    Cristina

Lascia una risposta

  • Es war einmal

  • Archiv

  • Meine Fotos bei

  • Deutsche Foodblogs

    Köstlich & Konsorten