Gleich zwei Spargelrezepte!

Geschrieben am 7 Mai 2015 | 5 Kommentare

Kaum habe ich sie geschält und gegart, schon sind sie weggeputzt und ich fange von vorne an. Zur Zeit darf Spargel im Haus einfach nicht fehlen, egal ob grüner oder weisser. Heute möchte ich Euch gleich zwei Rezepte mit grünem Spargel ans Herz legen: ein asiatisches Hauptgericht, das meine Nachbarin letztes Jahr in einer Zeitschrift gefunden hat und ich musste es sofort nachkochen. Schmeckt zu Reis sehr gut. Wer es lieber vegetarisch mag, dem kann ich nur den Spargel-Erdbeer-Salat empfehlen. Eigentlich dachte ich, den Salat schon längst gepostet zu haben, aber dem war nicht so. Im Blog findet Ihr noch die Version mit Himbeeren oder die mit Mango. Spargel und süsses Obst ist eine gelungene Kombi!

Grüner Spargel mit Rinderstreifen im Wok

Zutaten für 4 Personen

  • ca. 800 g grüner Spargel
  • ca. 600 g magere Rindersteaks
  • 1 EL weisser Sesam
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • ein kleines Stück Ingwerwurzel (ca. 10 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 4 EL Sojasosse
  • 2 EL Fischsosse
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 TL Speisestärke
  • Öl
  • Salz
  • 1/2 Bund Koriander

Den Sesam in einer Pfanne fettfrei anrösten, die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.

Knoblauch, Ingwer, Chiliflocken, Soja- und Fischsosse, 50 ml Wasser, Sesamöl, Zucker und Limettensaft gut verrühren. Die Speisestärke in etwas Wasser auflösen und zur restlichen Sosse geben.

Das Fleisch in nicht zu dicke Streifen schneiden; den Spargel waschen, den unteren Teil schälen und in nicht zu kleine Stücke schneiden.

Etwas Öl in einem Wok erhitzen und den Spargel darin unter Wenden anbraten und nach und nach evtl. etwas Wasser hinzugeben, bis der Spargel gar ist. Den Spargel vorläufig in eine Schüssel geben. Im Wok weiteres Öl erhitzen und das Fleisch darin kräftig anbraten. Den Spargel wieder hinzugeben, die Soßenmischung darüber giessen und ein paar Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Lauchzwiebeln, den gehackten Koriander und die Sesamsamen unterheben.

Dieses Rezept ist kein Hexenwerk: gegarten grünen Spargel und Erdbeeren in gleichen Mengen, Kürbiskerne dazu und ganz viel Koriander. Ich bin ja ein Korianderfan, aber wenn Ihr ihn nicht mögt, dann ganz viel Basilikum (passt wunderbar zu Erdbeeren). So, das Ganze nur noch mit Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer würzen. Erfrischender könnte ein Salat gerade nicht sein.

Kommentare

5 Responses to “Gleich zwei Spargelrezepte!”
  1. Paola sagt:

    Due proposte, una più buona dell’altra. La primavera la adoro per tutti gli asparagi che può donare :)

  2. Krisi sagt:

    Das zweite Rezept klingt köstlich. Die Kombination Erdbeeren und Spargel sieht auch farblich toll aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  3. Make a Cake sagt:

    Wow du hast einen super schönen Blog und deine Bilder sind der HAMMER. Mach weiter so.

    Schau doch auch mal bei uns vorbei

    http://www.makeacake.ch/

  4. Mathias sagt:

    Hi Alex, das Wok-Gericht haben wir heute nachgekocht. Unser erster selber gekochter Spargel diese Saison, voll lecker! ;)

  5. Anonymous sagt:

    Avvertimi via e-mail alla pubblicazione di un nuovo articolo

Lascia una risposta

  • Es war einmal

  • Archiv

  • Meine Fotos bei

  • Deutsche Foodblogs

    Köstlich & Konsorten